Bilder vom ETF 2016 findet ihr hier:

ETF 2016 in Tisvildeleje

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ETF in Dänemark

Bilder live vom Frickelfest 2016 findet ihr hier:

Bilder live Frickelfest 2016

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/74/00/59/740059c99761fce0558ad5a23fe6a29f.jpg

NivoLaBaSt

…und hier kommen die Bilder vom ETF 2015 in Tisvildeleje – Dänemark

Tube in the dark

…Glow…

…so nun ist das ETF also in Berlin.

Finde ich prima – nur noch 450km fahren – letztes Jahr nach Stella waren es noch 1000 km.

Es war sehr entspannt, tolle Leute, interessante Setups und Essen vom feinsten.

…ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Bilder gibt es hier!

…es ist wieder soweit – vom 14.6.2012 – 18.6.2012 findet das Frickelfest in Hedersleben statt.

Live Berichte gibt es hier: http://www.frickelfest.com

 

Seit einigen Jahren fotografiere ich mit einer Nikon D50 und bin sehr zufrieden.

Ok eine Nikon D3s hätte ich auch gerne aber…naja lassen wir das…

Im Bekanntenkreis bzw. in diversen Foren läuft gerade „der Run“ auf die Olympus Pen E-PL1 .

Der Preis ist wegen der ungewissen Zukunft von Olympus von über 300€ auf 149€ (nur Body) gefallen.

Eine prima „kleine“ Kamera die erstaunliche tolle Photos macht (…das „richtige“ Objektiv vorausgesetzt)

Schöne Bilder mit der Olympus gibt es auf Christians FotoBlog

…aber irgendwie kauft diese Kamera scheinbar gerade „Jeder“ –  und genau aus diesem Grund werde ich sie nicht kaufen…

Sehr interessant finde ich dagegen eine „neue“ Art von Kamera, die zumindest laut Hersteller bald erhältlich sein wird – die Light Field Camera von Lytro.

Fotografiert wird mit einem ziemlich ungewöhnlichen „Cubus“:

Light Field Camera

…faszinierend ist  die Möglichkeit nachträglich am PC die Ebene der Schärfe verschieben zu können – probiert es mal auf der Website von Lytro aus – einfach per Mausklick die Tiefenschärfe bzw. deren Ebene verändern.

Damit könnte man in der Nachbearbeitung tolle Effekte erzielen – ich bin gespannt…

 

Das letzte Wochenende habe ich mit Holger in Stella an der französischen Atlantikküste verbracht.

November ist ETF Zeit oder auch Zeit zum fachsimpeln, Musikhören und Rotweintrinken.

…unter dem Motto: „gehe niemals ohne Wohnzimmer außer Haus“ haben wir

den VW-Bus und einen Hänger vollgepackt und sind zum European Triode Festival 2011 gefahren.

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man nicht alleine ist mit dem DIY Audio Gefrickel.
Es war toll – es gab 100te neue Ideen – und unsere französischen Gastgeber haben eine super Organisation im 3ten Jahr in Folge gezeigt!

…Bilder von Holger gibt es hier .
…von mir selbst hier

…manchmal begeistert mich eine Band relativ spät.
Während Andere die diversen LP/CDs rauf und runter hören – kann ich noch nichts damit anfangen…

… so auch mit den White Stripes – da habe ich mich endlich „reingehört“
… und ja – wenn auch spät – empfinde ich es mittlerweile als sehr spannende Musik

Und jetzt ist dann leider auch Schluss damit:

Meg and Jack White geben die Auflösung der White Stripes bekannt.

Heute habe ich beim Stöbern noch ein sehr interessantes Projekt gefunden.
Lautstärkeregelung mit Quellenwahl – und das modular bis zum Abwinken…
Lautstärkeregelungs-Module kann man in 2 Kanal-Schritten von 2-16 Kanal zu kaskadieren.
(oder aber auch 1-8 Kanal Symetrisch)
…dabei kann auch vor jedes Lautstärke-Modul ein 8 Kanal Quellenwahl-Modul geschaltet werden. 
Wem 2V am Eingang nicht reichen kann durch Tausch auf den PGA2310 bis zu 9V am Eingang anlegen…

Hier die Eckdaten von der Seite des Entwicklers:

  • 0.0002% Klirrfaktor bei 1kHz (siehe sonst Datenblatt PGA2311)
  • Regelbereich von –86dB bis +21.5dB, inklusive Mute
  • Gleichlauf besser 0.05dB
  • Signale bis ca. 2.0Vrms können verarbeitet werden (alternativ mit PGA2310 bis rund 9Vrms)
  • Treibt Lasten bis 600 Ohm
  • Quellenwahl für bis zu 8 Quellen (CD, PC, TV usw.)
  • Individuelles Anpassen der Kanallautstärke (Offset)
  • Eingabe über Drehimpulsgeber
  • Quellenwahl über Drehgeber, optional über Taster
  • Fernbedienbar mit Universalfernbedienung (RC5-Code)
  • Erweiterbar auf bis zu 16 Kanäle
  • 2×16 Zeichen LCD
  • Setup zum Einstellen aller relevanten Informationen
  • USB Bootloader für einfaches Update der Firmware

Sehr interessantes Projekt finde ich – besonders im Bereich DCX2496…

…ach ja die Seite des Entwicklers findet Ihr hier – es gibt Platinen – Reichelt Warenkörbe etc…

… ja wofür braucht man denn sowas gleich wieder…

Aber es soll ja Einige geben, die mit der Behringer DCX2496 spielen…
Hier mal ein Produkt einer französischen Website:

…mit 95€ nicht mal sehr kostenintensiv…

Features:

  • Contrôleur de volume numérique Crystal Semiconductor CS3310 Digital Volume Controller Crystal Semiconductor CS3310
  • Rapport signal/Bruit 116dB Signal to Noise Ratio 116dB
  • 0.001% THD+N 0.001% THD + N
  • Séparation des canaux 110dB Channel separation 110dB
  • Alimentation stabilisée sur chaque carte (alimentation directement par torique) Stabilized power supply on each card (power directly by ring)
  • Volume -80dB à 0dB + Mute Volume-80dB to 0dB + Mute
  • Control par télécommande ou bouton en facade Control by remote or button on the front
  • 4 entrées sélectionnables par relais (sur chaque carte) 4 inputs selectable relays (on the chart)
  • Affichage de l’entrée sélectionnée et du volume Display the selected input and volume
  • Dimensions des cartes : Dimensional maps:
    Volume : 250x60x26mm Size: 250x60x26mm
    Contrôle : 230x52x10mm Control: 230x52x10mm

Hier geht es zum Shop des Anbieters – ich habe es nicht getestet – und freue mich über Rückmeldungen.

© 2017 HiFi und Kram Suffusion theme by Sayontan Sinha